Zahnspange

Zahnspangen für jedes Alter

In unserer Zahnarztpraxis bieten wir für jedes Alter die perfekte Alternative zur Zahnkorrektur. Informieren Sie sich und lassen Sie sich von uns beraten. 

Häufig gestellte Fragen zur Zahnspange

Eine Zahnspange wird von Patienten benötigt, deren Kiefer Zahnfehlstellungen aufweist. Dazu gehören Zähne, die sich in der falschen Position befinden oder schief stehen, sowie Zahnlücken, die verschlossen werden sollen. Eine Zahnspange kann aber auch bei gewünschten kleineren Korrekturen eingesetzt werden, wenn beispielsweise minimale Abstände zwischen den Zähnen geschlossen werden sollen.

Bevor die Zahnspange eingesetzt wird führen wir mit unseren Patienten eingehende Beratungsgespräche durch. Nach einer Untersuchung können wir mit Hilfe neuester Technologie einen Abdruck des Gebisses und spezielle Röntgenbilder anfertigen. Darauf basierend kann dann die individuelle Zahnspange geplant werden. Dieser Prozess nimmt je nach gewählter Methode und Schweregrad der Fehlstellung mehr oder weniger Zeit in Anspruch.

Herausnehmbare Zahnspangen bringen keinerlei Einschränkungen beim Essen oder Trinken mit sich, da sie vor den Mahlzeiten einfach herausgenommen werden können. Auch Träger fester Zahnspangen sollten nur auf wenige Dinge achten. Klebrige Speisen, wie beispielsweise Kaugummi, können aufgrund ihrer Konsistenz dazu führen, dass sich die Drähte der Zahnspange verbiegen. Außerdem sollten besonders harte Speisen nicht mit den Frontzähnen, sondern vorzugsweise mit den Seitenzähnen abgebissen werden.

Sobald Sie Ihre neue Zahnspange in unserer Zahnarztpraxis erhalten geben wir Ihnen Tipps an die Hand, wie Sie Ihre Zahnspange richtig reinigen. Herausnehmbare Apparaturen können zur Zahnreinigung entnommen werden, so dass die Zahnspange einzeln gereinigt werden kann. Personen mit festen Zahnspangen sollten auf spezielle Zahnbürsten zurückgreifen, die auch die schmalen Bereiche um die Brackets und an den Drähten gut reinigen. Ansonsten sollte darauf Wert gelegt werden, die Zähne wie gewohnt mindestens zweimal täglich gründlich zu reinigen.

Da Zahnspangen individuell unterschiedlich an die Ausgangssituation der Patienten angepasst werden, kann keine pauschale Aussage über deren Tragedauer getroffen werden. Herausnehmbare Zahnspangen werden üblicherweise kürzer getragen, da mit ihnen lediglich kleinere Fehlstellungen korrigiert werden. Im Anschluss an die Behandlung ist es oftmals empfehlenswert, die herausnehmbare Zahnspange zumindest in der Nacht noch zu tragen, um das Ergebnis zu halten. Feste Zahnspangen müssen oft über viele Monate im Mundraum verbleiben bis die Zähne sich Schritt für Schritt in die gewünschte Position bewegt haben.

Das Einsetzen der Zahnspange ist für gewöhnlich nicht schmerzhaft, kann jedoch in den ersten Tagen als unangenehm empfunden werden. Es kann zu einem Druckgefühl kommen und die Patienten können sich durch den Fremdkörper im Mund zunächst auch beim Sprechen eingeschränkt fühlen. Dieses Gefühl legt sich allerdings mit der Zeit. Treten Schmerzen nach der Behandlung auf, können Schmerzmedikamente und Kühlen helfen.

Bei Einsatz einer festen Zahnspange muss diese regelmäßig angepasst werden, damit die Zähne sich in die richtige Position bewegen können. Die Intervalle liegen bei etwa 4 - 6 Wochen. Auch mit einer herausnehmbaren Zahnspange sind Kontrollbesuche beim Kieferorthopäden in regelmäßigen Intervallen wichtig und notwendig.

In medizinisch indizierten Fällen werden die Kosten für die Korrektur mit einer Zahnspange von der Krankenkasse abgedeckt. Gerne ermitteln wir gemeinsam mit Ihnen, ob eine Kostenübernahme in Ihrem Fall gegeben ist.

Welche verschiedenen Zahnspangen gibt es?

Es gibt verschiedene Arten von Zahnspangen. In manchen Fällen reicht es, eine herausnehmbare Spange einzusetzen, bei starken Veränderungen ist jedoch eine feste Zahnspange zur Korrektur der Fehlstellung notwendig. Um die Ästhetik des natürlichen Gebisses während der Behandlung zu erhalten, empfiehlt es sich, auf unsichtbare Zahnspangen zurückzugreifen. Um die richtige Position der Zähne auch nach Abschluss der kieferorthopädischen Behandlung langfristig zu erhalten, ist eine Retention notwendig. Hier gibt es ebenfalls unterschiedliche Möglichkeiten, wie herausnehmbare Schienen, die über Nacht getragen werden, oder einen dünnen Draht, der auf die Rückseite der Frontzähne geklebt wird. 

HERAUSNEHMBARE ZAHNSPANGEN

Herausnehmbare Zahnspangen sind sinnvoll, wenn der Zahnwechsel im Kindesalter noch nicht abgeschlossen ist. Das Wachstum des kindlichen Kiefers kann durch die herausnehmbare Zahnspange noch beeinflusst werden. Die Platten für die herausnehmbare Zahnspange werden individuell in unserem praxiseigenen Zahnlabor angefertigt. 

Zu den herausnehmbaren Zahnspangen gehören aktive Platten, funktionskieferorthopädische Geräte und Aligner.

FESTE ZAHNSPANGEN

Feste Zahnspangen sind durch Brackets dauerhaft an den Zähnen befestigt. Die Brackets werden auf die äußere Oberfläche der Zähne geklebt und dienen als Halterung für ein System aus elastischen Bögen, Federn oder Gummizügen. Durch sanften Zug werden so, nach und nach, die Zähne an den richtigen Platz gerückt.

Zu beachten ist bei jeder festen Spange die Mundhygiene. Durch das  Bracket-Draht-System ist eine normale angemessene Mundhygiene erschwert. Der Patient sollte unbedingt auf Interdentalzahnbürsten zurückgreifen. Auch eine regelmäßige professionelle Zahnreinigung in unserer Praxis hilft, die Zähne von Plaque an unzugänglichen Stellen zu reinigen.