Ästhetische Zahnmedizin

Ästhetische Zahnmedizin

Im Rahmen der zahnärztlichen Leistungen durch Frau Dr. Wagner und ihr Team spielt die ästhetische Zahnmedizin eine wichtige Rolle. Je nach individueller Zahnsituation können sich unterschiedliche Maßnahmen empfehlen.

Zahnreinigung

Neben einer gewissenhaften häuslichen Zahnpflege sind regelmäßige (je nach Bedarf alle 3 bis 6 Monate) professionelle Zahnreinigungen eine wichtige Basis für eine intakte Zahngesundheit und ein ästhetisches Lächeln. Denn selbst eine noch so konsequente häusliche Zahnreinigung kann hinsichtlich unterschiedlicher Aspekte an ihre Grenzen stoßen: Im Rahmen einer professionellen Zahnreinigung durch Frau Dr. Wagner und ihr Team kommen spezielle Instrumente zum Einsatz, die im häuslichen Umfeld nicht zur Verfügung stehen. Viele dieser Instrumente funktionieren mithilfe von Ultraschall oder Pulverstrahl. Eine Zahnreinigung umfasst beispielsweise das Entfernen von harten Zahnbelägen und solchen Belägen, die durch die Handzahnbürste nur eingeschränkt erreicht werden können. Auch Zahnverfärbungen durch Substanzen wie Kaffee oder Nikotin lassen sich bei einer professionellen Zahnreinigung häufig entfernen. Für die eigentliche professionelle Zahnreinigung gilt das Motto: “So gründlich wie nötig und so schonend wie möglich”. Das Ziel ist, dass alle Zahnflächen perfekt sauber sind. Im weiteren Verlauf der Zahnreinigung werden die Zähne des Patienten poliert, da Zahnbeläge auf glatten Oberflächen weniger Halt finden. Abschließend wird der Zahnschmelz unter Einsatz von hochkonzentriertem Fluorid gestärkt.

Häufig gestellte Fragen zur Professionellen Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung ist essentiell, da die häusliche Mund- und Zahnhygiene nicht alle Ablagerungen und Bakterien vollständig entfernen kann. Sie dient somit als eine Ergänzung der eigenen Zahnhygiene, indem diese Bakterien gründlich entfernt und so beispielsweise einem Kariesbefall oder Parodontoserisiko entgegenwirkt. Dank der Entfernung von hartnäckigen Verfärbungen und Belägen erstrahlen Ihre Zähne nach der Behandlung wieder.

Das Intervall für die Reinigung wird vom behandelnden Zahnarzt und der Prophylaxefachkraft individuell für jeden Patienten festgelegt und ein bis vier Mal im Jahr durchgeführt. Zusätzlich sollten Sie regelmäßige Kontrolluntersuchungen zweimal jährlich wahrnehmen.

Die Behandlungsdauer einer professionellen Zahnreinigung liegt in etwa bei einer Stunde. Je nach Ihrer individuellen Zahnsituation kann diese jedoch etwas variieren.

Bevor wir mit der Zahnreinigung beginnen untersuchen wir Ihren Mundraum sowie Ihre Zähne. Anschließend folgt die präzise Entfernung von Verfärbungen und Zahnbelägen mittels Handinstrumenten, speziellen Reinigungsspitzen und in manchen Fällen auch Pulverstrahlgeräten. Mit Zahnseide und speziellen feinen Bürsten entfernen wir schließlich Ablagerungen in Ihren Zahnzwischenräumen. Zuletzt folgt eine Politur und Versiegelung der Zahnoberflächen, sodass sich kaum mehr Bakterien auf den Zähnen absetzen und diesen angreifen können.

Nein, da bei einer professionellen Zahnreinigung nur schonende Bürsten und Instrumente zum Einsatz kommen. Sie müssen somit keine Angst vor Schmerzen haben und können die Behandlung in der Regel ohne Betäubung durchführen lassen.

Bleaching/Bleichen der Zähne

Für den Fall, dass eine professionelle Zahnreinigung bei sehr hartnäckigen Verfärbungen an den Zähnen nicht das gewünschte Resultat erzielt, können die Zähne schonend und nachhaltig aufgehellt werden. Die Zahnsubstanz bleibt bei einem professionellen Bleichen unbeschädigt. Wichtig ist es, die Ursache der Verfärbungen festzustellen. Dies hat maßgeblichen Einfluss auf die Wahl des am besten geeigneten Materials und die Behandlungsdauer. Normalerweise beträgt diese je nach Methode fünf bis zehn Tage. Home-Bleaching-Systeme werden mit einer speziell auf den Patienten angepassten Schiene benutzt und sind sicher, schonend und effektiv. Nach der professionellen Anleitung in der Praxis erfolgt die Anwendung zu Hause. Bewährte Produkte gewährleisten eine ausreichend hohe Wassermenge, um die Zähne vor Austrocknung und Überempfindlichkeit zu schützen. Zusätzlich geben die Bleaching-Gele eine kleine Menge Fluorid ab, die unterstützend die Zahnoberfläche remineralisieren und dadurch postoperative Sensibilitäten reduzieren. Bei regelmäßiger häuslicher und professioneller Zahnreinigung sowie verantwortungsvoller Mundhygiene kann der Behandlungserfolg über mehrere Jahre hinweg anhalten.

Häufig gestellte Fragen zum Bleaching

Zähne können aus zwei verschiedenen Gründen nach einer Zeit dunkler werden. Zum Einen ist dies bedingt durch eine Ablagerung von Farbpigmenten, also Abbauprodukten des Stoffwechsels im Zahninneren. Andererseits begünstigt ein Konsum von Genussmitteln, wie beispielsweise Kaffee oder Nikotin, eine Verfärbung der Zähne.

Das Ergebnis eines Zahnbleachings hält in der Regel etwa ein Jahr lang an. Jedoch ist die Haltbarkeit sehr von der Lebensweise des Patienten abhängig und kann durch einen hohen Kaffee-, Nikotinkonsum oder häufigen Verzehr von schwarzem Tee deutlich verkürzt werden.

Ja, ein Zahnbleaching kann immer wieder nach Auftreten von Verfärbungen an den Zähnen wiederholt werden, da wir die Behandlung in unserer Zahnarztpraxis schonend und somit risikoarm durchführen.

In unserer Zahnarztpraxis achten wir besonders auf eine schonende Behandlung und fügen so der Zahnsubstanz keine Schäden hinzu. Außerdem werden die Zähne nach dem Zahnbleaching versiegelt, sodass diese nicht durch äußere Einflüsse angegriffen werden können.

Nach einem Zahnbleaching müssen Sie generell nichts beachten. Sie sollten jedoch, um das Ergebnis möglichst lange zu erhalten, auf eine uneingeschränkte Zahnhygiene achten. Außerdem sollten Sie weitgehend auf den Konsum von Kaffee, Nikotin, schwarzem Tee oder Rotwein verzichten, da diese Genussmittel eine erneute Verfärbung begünstigen.

Contouring/Shaping

Vor allem im Frontzahnbereich können Unregelmäßigkeiten der Zähne von Betroffenen als ästhetisch störend empfunden werden. Zu nennen sind hier beispielsweise abgesplitterte Bereiche am Zahnschmelz oder überdurchschnittlich ausgeprägte Zahnzwischenräume. Frau Dr. Wagner bietet hier individuelle korrektive Methoden wie beispielsweise das Cosmetic Contouring oder Shaping an. Im Rahmen des Cosmetic Contouring kommen sogenannte Composites (Verbindungen aus Kunststoff und Keramik) zum Einsatz, mit deren Hilfe vorliegende Unregelmäßigkeiten ausgeglichen werden. Beim Shaping werden spezielle Schleifgeräte eingesetzt, um die Zahnform zu korrigieren und dem Zahnschmelz neuen Glanz zu verleihen.

Zahnschmuck

Wer sein Lächeln mithilfe der ästhetischen Zahnmedizin schonend und jederzeit reversibel unterstreichen möchte, dem bietet Frau Dr. Wagner individuelle Varianten des Zahnschmucks an. Der Schmuck wird üblicherweise an den oberen seitlichen Seitenzähnen angebracht. Bei sogenannten Twinkels handelt es sich um kleine Schmucksteine, die in dünne Goldplättchen eingearbeitet sind und auf den angerauten Zahn geklebt werden. Im Schnitt hält dieser Zahnschmuck mindestens mehrere Monate am Zahn. Auch Skyces sind Schmucksteine, die aber aus Kristallglas oder Diamanten gefertigt sind und ohne Einfassung auskommen. Eine weitere Möglichkeit des Zahnschmuckes sind Dental Jewels, kleine Steinchen in Kegelform.